Bachuf und bachab mit Nachtwächter Isidor (historische Führung)

Wo trainierte der EHC Pfäffikon? Gibt es noch echten Pfäffiker Strom? Und wieso grub man einander das Wasser ab?

Mit Nachtwächter Isidor erwacht der beinahe "verschwundene" Pfäffiker Dorfbach zu neuem Leben. Während rund zwei Stunden entdeckt man stille Winkel, erfährt manches über vergangene Industrien und erlebt Einblicke in menschliche Schicksale. Als Koproduktion von Antiquarischer Gesellschaft Pfäffikon und Theater Pfäfferchorn entsteht eine andere Art von Führung - für Schulkinder und Erwachsene.

Führungen für Schulen, Klassentreffen, Firmenanlässe usw. auf Anfrage! Kosten Fr. 150.-- für Gruppen.
Auskünfte und Buchung bei Marc Lendenmann (043 497 79 94, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Bisher über 50 Führungen: öffentliche Führungen, Klassentreffen, Schulklassen, Vereinsvorstände, Firmenanlässe.

 

Nächste öffentliche Führungen: (momentan keine geplant)

Der Treffpunkt ist 19.30 Uhr beim Pfadiheim (am Krebsiweiher, Weierholzstrasse). Die Führung endet ca. 21.30 Uhr beim Museum am Pfäffikersee (Stogelenweg 2). Die Teilnahme ist kostenlos (Kollekte zugunsten Museum am Pfäffikersee). Bitte dem Wetter entsprechende Kleider und Schuhe anziehen!


(Fotos + Video: Hansjörg Keller)


 Rückmeldungen:

  • Lieber Nachtwächter Isidor
    Danke für die schöne Führung durch Pfäffikon. Uns hat es sehr gefallen. Wir haben sehr viel Neues über Pfäffikon erfahren. Manches, das unsere Eltern noch nicht wussten. Dass wir am Schluss noch in dem Museum waren, hat uns sehr entsprochen
    Besten Dank. Die Klasse 5a Oberholzer
  • Nochmals ganz herzlich danke für die eindrückliche Führung dem Dorfbach entlang. Ich werde mit der Klasse nächste Woche den Morgen revue passieren und sie dazu schreiben lassen. Die Kinder haben heute begeisterte Rückmeldungen gegeben!  D.F. aus Pfäffikon

  • Ich bedanke mich nochmals herzlich für deine gestrige Führung am Männerabend – es war wirklich genial! A.J.
    Nochmals herzlichen Dank für die superspannende Führung. Zum Glück (für dich) hatte ich die Hunde dabei, sonst hätte ich dich noch einen Haufen Sachen gefragt. Geschichte ist für mich immer spannend.  M.W.
    Gruppe "Männerabend"